LOGIN-DATEN VERGESSEN?

Wunderkuchen

Mein LG hatte diese Woche Geburtstag und wie ich schon erwähnt hatte, ist dies die erste Torte von viiiiiielen in den nächsten Wochen. Er ist ein Riesen-Homer-Fan und somit hab ich ihm einen Riesendonut mit vollgefressenem Homer gebastelt.

Darunter versteckt hat sich ein Nuss-Wunder-Kuchen, der dieses Mal wieder überhaupt nicht so aufgegangen ist, wie ich mir das vorgestellt habe :-(. Gefüllt mit einer Vanillecreme aus dem Buch „300 g Liebe“. Aber leider nur in abgespeckter Form, ohne Vanillesirup, da ich einfach die Zeit dazu nicht hatte. Hat aber trotzdem gut geschmeckt.

Das Grundrezept für den Wunderkuchen:

4 Eier
250 g Zucker
200 ml Öl
200 ml Flüssigkeit (zB Milch)
300 g Mehl
1 Pkg Backpulver

Die Eier mit dem Zucker sehr schaumig rühren bis das doppelte Volumen erreicht wurde. Das Öl dazugeben und die Flüssigkeit. Das Mehl mit Backpulver vermischen und zur Masse sieben. Für den Nusskuchen habe ich noch ca. 100 g geriebene Haselnüsse eingerührt.

Der Kuchen ist wirklich praktisch, da man jede Flüssigkeit nehmen kann, die man will. So kann man unzählige verschiedene Geschmacksvarianten zaubern.

Und damit wünsche ich euch einen schönen Sonntag.
lg
Marion

OBEN