LOGIN-DATEN VERGESSEN?

Schokocheesecake

Bei diesem Kuchen ist alles schief gegangen. So gut ich im Backen von Motivtorten bin, wo zu 98 % alles so läuft wie ich will, so schlecht bin ich manchmal bei normalen Kuchen.

Dieses Rezept hab ich aus der aktuellen Lecker Bakery und er sollte so aussehen wie das erste Bild auf der rechten Seite.

 

Double Cheesecake mit Karamell und Schokoladensauce

Hört sich ja verlockend an und kann doch nicht sooo schwer sein. Tja, falsch gedacht. Aber dazu später mehr.

Hier nun das Rezept:

Zutaten:

75 g + 25 g Butter
175 g Erdnusskekse
800 g Doppelrahmfrischkäse (ich hab Mascarpone verwendet)
200 g + 125 g Zucker
30 g Speisestärke
3 Eier
40 g Backkakao
200 g + 75 g + 100 g Schlagobers
100 g Zartbitterschoki
ca. 10 g Kokosfett

75 g Butter in einem heißen Topf schmelzen und mit den zermahlenen Keksen vermischen. Damit eine Springform auslegen und ca. 30 min kalt stellen, damit das ganze wieder fest wird. Und hier fängt’s schon an. Ich hab einen Tortenring mit Backpapier umspannt und dachte, alles kein Problem, wird schon schief gehen. Ja genau, schief gegangen.

Im Originalrezept soll man zwei Bahnen Alufolie auf die Arbeitsfläche legen und damit die Springform einhüllen, damit nichts ausrinnen kann.

Frischkäse oder Mascarpone mit 200 g Zucker gut vermischen und danach die Eier unterheben. 200 g Schlagobers steifschlagen und zur Seite stellen.

Die Masse halbieren und die eine Hälfte mit 100 g Schlagobers und Backkakao vermischen, die helle Masse mit 100 g Schlagobers vermischen.

Die dunkle Creme in der Springform verteilen und danach die helle Masse draufschütten und verteilen.

Bei ca. 170 ° Ober- und Unterhitze 1 h backen.

Meine Masse wurde einfach nicht fest. Keine Ahnung warum, aber ich hatte den Kuchen ca. 2 h im Rohr. Pustekuchen.

Im Originalrezept steht drinnen, daß man die Springform in eine weitere Form geben soll, die mit ca. 2,5 cm Wasser gefüllt ist. Tja, hab ich nicht gemacht, war mir zu umständlich und somit hatte ich den Salat.

Nach der 1 h soll man den Kuchen noch ca. 30 min bei geöffnetem Rohr ruhen lassen.

Mir ist er zusammengefallen. An diesem Punkt kommt noch das Karamell und die Schokosauce, die ich einfach weggelassen habe, weil ich so gefrustet war über mein Cheesecake-Desaster. Hab den Kuchen einfach mit Himbeeren dekoriert und so gegessen. Geschmeckt hat er trotzdem.

 

Aber weil ich euch das Originalrezept nicht vorenthalten will, hier noch die restlichen Schritte, wie es normalerweise zu laufen hat.

Den Kuchen am Besten über Nacht kaltstellen, aber mindestens 5 h.

Danach 125 g Zucker karamellisieren und 25 g Butter, danach 75 g Schlagobers unterrühren. Ein wenig abkühlen lassen und auf dem Kuchen verteilen. Ca. 30 min kalt stellen.

Schokolade hacken, 100 g Schlagobers aufkochen und über die Schoki schütten. Ein wenig Kokosfett dazugeben und gut vermengen. Ein wenig abkühlen und auf die Karamellschicht schütten. Nochmals ein paar Minuten kalt stellen und servieren.

Und was lernen wir daraus. Man soll sich an das Rezept und vor allem an die vorgeschriebene Zubereitung halten und nicht denken, man weiß alles besser :-).

Beurteilung Geschmack: mir waren die Nusskekse zu intensiv, ich glaube, ich bleibe doch eher bei meinem normalen Cheesecake.

lg
Marion

OBEN