LOGIN-DATEN VERGESSEN?

Bananenkuchen

Hallo meine Lieben,

heute melde ich mich mit einem Bananen-Schoko-Mascarpone-Schlag-Mürbteig-Küchlein :-). Ganz schön langes Wort :-).

Gefunden hab ich das leckere Rezept auf dem Blog der super talentierten und sehr ideenreichen Maria, die eine wirklich tolle Seite betreibt. Schaut doch mal vorbei bei ihr, es lohnt sich.

Gestartet wird mit einem Mürbteig, der super leicht zuzubereiten ist, jedoch wurde er ein wenig trocken, warum auch immer? Bis jetzt war jeder meiner Mürbteige noch fabelhaft  (Selbstlob stinkt, ich weiß), aber dieses Mal war er einfach zu trocken. Ich hab keine Ahnung warum, vielleicht weil ich ihn nicht ruhen ließ.

Zutaten:

Für den Mürbteig:

220 g Mehl
100 g Zucker
100 g kalte Butter
1 Ei
1/2 Pkg. Backpulver

Ich habe die Zutaten verdoppelt, denn die oben angeführte Menge entspricht einer 20er Form, ich hab jedoch eine 26er Form benutzt. Aber ehrlich gesagt, die 1 1/2 fache Menge hätte auch gereicht.

Für den Belag:

3 Bananen
150 g Zartbitterschoki
2 EL Schlag
400 ml Schlag
300 g Mascarpone
3 EL Staubzucker
ein wenig Zitrone

Zusätzlich:

gemahlene Haselnüsse
ein wenig geschmolzene Schoki

Zubereitung:

Die Butter mit dem Zucker gut miteinander verrühren, danach die Eier dazugeben und mit dem gesiebten Mehl inkl. Backpulver gut vermengen. Und dann ca. 30 min in den Kühlschrank stellen zum Ruhen, was ich natürlich nicht gemacht habe, weil immer alles schnell gehen muss bei mir :-). Bei 180° Ober- und Unterhitze ca. 30 min backen. Als Backform habe ich eine Tartebackform verwendet, die es beim Schweden günstig zu erwerben gibt.

Diese Backformen hab ich unzähligen Varianten, musste aber feststellen, daß die eine mit dem Hebeboden am Besten funktioniert, weil man den Kuchen einfach von der restlichen Form lösen kann.

Die Schoki mit 2 EL oder ein wenig mehr Schlagobers langsam schmelzen und auskühlen lassen.

Die Bananen in Scheiben schneiden, mit ein wenig Zitrone vermengen, damit sie sich nicht verfärben und auf dem ausgekühlten Boden verteilen.

Danach das Obers steif schlagen, mit dem Mascarpone und dem Staubzucker vermengen.

2/3 der ausgekühlten Schoki auf den Bananen verteilen und mit dem Mascarpone-Misch bedecken.

Zum Schluß die restliche Schoki auf dem Kuchen verteilen und mit gemahlenen Haselnüssen garnieren.

Viel Spaß beim Nachbacken und vergesst nicht bei Maria vorbeizuschauen.

lg vom
Backhuhn

OBEN